Petra Brönner 2017-10-02T19:07:49+00:00

Schon seit Kindheitstagen hatte ich – Petra Brönner – ein ganz besonders inniges Verhältnis zu Tieren. Zu Beginn meiner Laufbahn habe ich mich zunächst für den Beruf der Dolmetscherin qualifiziert. Auf den ersten Blick hat das wenig gemeinsam mit Tieren. Und doch habe ich damals wohl intuitiv den Weg zur Vermittlung unterschiedlicher Lebens-/Daseins-Formen, Ausdrucksmöglichkeiten und Wahrnehmungspaletten gewählt. Meine Berufung habe ich dann einige Jahre später im Dolmetschen der Sprache zwischen Menschen und Tieren gefunden.

Ein Meilenstein in meiner Entwicklung waren sicherlich die zahlreichen wissenschaftlichen Expeditionen, die ich organisiert und zumeist auch persönlich begleitet habe. Dabei faszinierte mich insbesondere das Leben im Urwald von Süd-Amerika (Nord-Brasilien – Mato Grosso Gebiet). Dort war es mir möglich, hautnah das Zusammensein mit wildlebenden Tieren in ihrer ursprünglichen Umgebung zu erfahren. Auf diese Weise habe ich eine ganz besondere Anerkennung und Wertschätzung für die Natur wiedergewinnen bzw. erlernen können.

Diese intensiven Erfahrungen haben die Basis für meine berufliche Passion geformt und prägen noch heute maßgeblich meine Arbeit mit Mensch und Tier. Es liegt mir sehr am Herzen, das Verhalten des Tieres für den Menschen fassbar und fühlbar und greifbar zu machen und sich individuell hieraus – für beide Seiten – entwickelnde Veränderungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Ich erarbeite mit Ihnen das Verständnis und die Anerkennung für die gegenseitigen Grundbedürfnisse. Auf diese Weise erfahren auch Sie ein tiefes Verständnis für Ihre eigenen Trigger-Punkte, denn die Tiere sind immer auch der Spiegel unserer Seele.

Petra Brönner | Werdegang

European Pet Organisation e.V. berufsständische Dachorganisation der führenden Heimtierverbände Europas.

Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschland e.V. berufsständische Organisation der Heimtierbranche Deutschlands für Einzel- sowie Großhandel, Industrie und Hundepflege im Salon.

In diesem Zeitraum erweiterte ich meinen Tätigkeitsbereich und begann, für die Werbefirma Expose-Yourself, New Jersey, USA als freiberufliche Mitarbeiterin zu arbeiten. Hier war ich maßgeblich für den Aufbau der Tochtergesellschaft Pet-Stuff verantwortlich. Diese Gesellschaft spezialisierte sich auf die Verkaufsförderung, Messeplanung/-betreuung, Verpackungsumstrukturierung und Koordinierung der Werbung von Zulieferfirmen der internationalen Heimtierbranche.

Nach dem ich meinen Hauptwohnsitz in die USA verlegte verlegt hatte, arbeitete ich als freiberufliche Mitarbeiterin für T.F.H. Publications, Inc./Dr. H. R. Axelrod, New Jersey, USA, den seinerzeit größten Fachverlag der Heimtierbranche. Hier war ich für die Übersetzung von Publikationen in verschiedene europäische Landessprachen verantwortlich. Dabei entwickelte ich auch neuartige Heimtier-Informationen für angehende Tierhalter für den Zoofachhandel.

Begonnen habe ich meine berufliche Laufbahn in einem Zulieferbetrieb für Zierfische in Niederhöchststadt. Dort war ich unter anderem für die Organisation und auch die Begleitung von wissenschaftlichen Expeditionen in die Fang- und Zuchtbetriebe in Südamerika zuständig. Wichtig war für mich damals insbesondere die Nachhaltigkeit des Fischfangs, weswegen ich mich für den Aufbau eines verlässlichen Netzes von Auffangstationen einsetzte. Dabei erlangte ich eine gewisse Beachtung im europäischen Handel mit Wildtieren. Dies führte dazu, dass ich zunehmend Verantwortung für die Durchsetzung und die Einhaltung von Tierhaltungskriterien auf internationalen Tierfachmessen übernahm. Meine Erfahrungen im Bereich der Verhaltensbiologie und der Lebensbedürfnisse von Wildfängen ließ mich schließlich für tierschutzrelevante Organisationen tätig werden.

Petra Brönner | Aus- und Weiterbildungen

Eine Meditationstechnik, die nicht auf geistiger oder körperlicher Kontrolle basiert. Das Ziel ist hier vielmehr tief greifendes automatisches Transzendieren. Diese Technik entstammt der jahrtausendealten vedischen Kultur.

Ursprung und Symptomatik ansprechen mit dem Schwerpunkten: Immunsystem stärken, blockierendes Zellgedächtnis erkennen und transformieren, Traumataerlösungs-Energie bereitstellen, Entscheidungsunterstützung bei Verabschiedungsprozessen.

eine Kombination aus uraltem und heute wieder entdecktem Wissen von Pflanzenwirkstoffen und den speziellen Massagegriffen von Dr. Gary Young sowie den energetisierenden Ritualen der Lakota Indianer. Eine Vereinigung zweier Welten: Zum einen die der ätherischen Öle von Young Living, die von höchster Reinheit und therapeutischer Qualität sind und andererseits, die Welt der energetischen Griffe der Lakota Indianer.

Seminare, Meditationen, Initiationsrituale und Infostände zur erweiterten Unterstützung der Energie- und Lichtarbeit

Reiki ist ein Kunstwort, das von Dr. M. Usui aus den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde. Hierzulande wird dies als universelle oder universale Lebensenergie bezeichnet, die in allem Lebendigen vorhanden sein soll. Das ki im Wort Reiki entspricht konzeptuell in etwa dem chinesischen chi und dem hinduistischen prana. Anfang der 1980er-Jahre kam diese energetische und methodische Arbeit zu uns nach Europa. Bis heute haben viele Tausend Menschen Reiki zu einem wichtigen Teil ihres Lebens gemacht. Die Fähigkeit, universelle Lebensenergie durch die Hände fließen zu lassen, ist ein natürliches Potenzial des Menschen und die Anlage dazu bereits von Geburt an vorhanden. Unser Energiesystem und unser inneres Bewusstsein werden an diese verborgen liegende Fähigkeit bei der Einweihung erinnert. Dies geschieht größtenteils auf unbewussten Ebenen. Im Vordergrund steht die Tatsache, dass nach der Einweihung der Reiki-Kanal geöffnet ist.

Systemaufstellung für Tiere bezeichnet ein Verfahren, in dem Personen stellvertretend für Tiere oder Entitäten (Teile, Aspekte) eines Systems aus einer vorhandenen Gruppe gewählt und in einem realen Raum sodann repräsentativ zueinander in Beziehung (auf-)gestellt werden. Ist die systemische Tieraufstellung (im folgenden: STA) in das Angebot ganzheitlicher Heilmethoden integriert, gibt es keine Frage nach der Begrenzung. Sie erspart mit einem verhältnismäßig geringen Aufwand in vielen Fällen vermeintliche Therapieresistenz bzw. häufige Rückfallquoten. Der Grund hierfür ist die offensichtlichere Akzeptierbarkeit seitens des Tieres. Es fühlt sich mitgenommen bzw. eindeutig mehr gesehen und integriert in die Wegfindung, selbst wenn der Weg nicht unbedingt nach seinem eigenen Gutdünken abläuft. Die STA macht immer das energetische Gefüge sichtbar, das Mensch und Tier spürbar vernetzt. Verhaltensweisen sowohl psychischer als auch körperlicher Natur können hier aufgedeckt und positiv verändert werden oder verschwinden sogar vollständig.

Einführung und Praxis in räumliches Hellsehen

Quantenheilung über Transformation bzw. Arbeit mit dem morphogenetischen Feld

Verhaltenswissenschaftlerin mit dem Forschungsschwerpunkt: Verhalten von Tieren aus der Familie der Kaniden

Hunde-Farm Eifel Kanidenverhaltenszentrum seit 1977, Wolfsexperte, Ausbilder, Autor

Wiederanleitung: Körper als Freund und verlässliches Barometer annehmen, Rituale und Übungsanleitung im Rahmen von Einzeltherapie und Gruppenerfahrung

Networking etabliert unter der Leitung von: Sabine Arndt

Praxis für Rebalancing und Körperpsychotherapie in Berlin; gut strukturierte, berührende Behandlungsweise, schult die Selbstachtsamkeit und Wahrnehmung des Gegenübers

Seelentherapie für Mensch und Tier von Dr. med. Rüdiger Dahlke, ganzheitliche Psychosomatik, Arzt, Psychotherapeut, Autor, Seminarleiter. Vorträge im Rahmen: Gesundheitskongress Bad Camberg

Natürlich-Mit-Tieren/Pferden, Babenhausen

Networking etabliert unter der Leitung von: Karina Heuzeroth

Natürlich-Mit-Tieren/Pferden, Babenhausen. Antennenförmige Einhandrute im Einsatz für alternatives Selbstheilungsgeschehen. Hier der Einsatz zur Erkennung von energetischen Imbalancen und körperlichen Blockadenverankerungen.

Schwerpunkt Sterbebegleitung bei Tieren und deren Menschen

Soziale Aufgabenbereiche von Hunden unter Artgenossen erkennen. Verein zur Förderung des Zusammenlebens zwischen Hund und Mensch e. V. Pohlheim

Bewusstseinsschulung der neuen Zeit. Seminare, Meditationen, Initiationsrituale und Infostände zur erweiterten Unterstützung der Energie- und Lichtarbeit

Grundlagen für Bindung, positive/negative Verstärker, Trennungsangst bei Kanidenartigen

Durch diesen Prozess wird es uns möglich, uns mit den Energiefeldern der Tiere zu verbinden.

Priv.-Dozent f. Verhaltens- und Tiergartenbiologie, Autor von Fachliteratur betr. Sozialbeziehungen und sozialen Mechanismen von Haus- oder Wildhundeartigen. Seminar: Definition von Aggression, Mobbing, Jagdverhalten, Territorialverhalten. Biologische, soziale und sonstige Gründe für aggressives Verhalten. Aufzeigen von Lösungswegen.

Außersinnliche Wahrnehmung und übersinnliche Kanäle aktivieren und fördern

Sicher auf 4 Pfoten: Erkennen, Vorbeugen, Kontrolle von unerwünschtem Jagdverhalten, biologische Grundlagen, Rasseunterschiede. Entwicklung des Jagdverhaltens.

Medizintechniker, Rückführungstherapeut und international anerkannter Experte für Reinkarnationstherapie

Lichtkörperbewusstsein, Meridian-Behandlung basierend auf der chinesischen Lehre

Akasha Zentrum Berlin. Spirituelle Therapeutin, Heilpraktikerin und Seminarleiterin

Sunrise Schule Flensburg
Hellsichtige Beraterin, Heilerin, Meditationslehrerin, Tiermedium, Seminarleiterin. Abwechslung von Gespräch/Vortrag und praktischer Meditation und Übungen.

Herzenergie-/Weisheitslehrer, Kißleg. Neue Erkenntnisse der Quantenphysik verbinden sich mit der zeitlosen Weisheit uralter Mysterienschulen.

Herzenergie-/Weisheitslehrer, Kißleg Rückverbindung mit der Essenz Theorie + Praxis

Durch einfühlsame kleine Berührungen Tiere beruhigen, Vertrauen herstellen und Angst oder Schmerzen lindern, entwickelt aus der Feldenkrais-Methode

unterschiedliche Ausbilder/Methoden
Amelia Kinkade, Gudrun Weerasinghe, Karina Heuzeroth, Penelope Smith

Tierkommunikationswissenschaft = mentales Interkommunizieren, um Menschen und Geschöpfe aller Art einander verstehen und stressfrei miteinander leben zu lehren

z. B.: Hundewelten Ausbildungsinstitut für Problemhundetherapeuten und Gebrauchshundeausbilder Dekra- zertifiziert

Intuitionsschulung durch Naturerfahrung
Ein Methodenseminar zum Kennenlernen, Verstehen und Anwenden verschiedener Trancetechniken für Selbstmanagement in Alltag und Beruf

Menschliche Begleitung Schwerpunkt Trauer, Seminar: Bestärkt unterstützend erneut den Zugang bzw. den Wiedergewinn lebendiger Gefühle im Umgang und Annehmen von Lebensveränderungen

Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Buchautor, Seminar: Erlernen der Weitergabe von Möglichkeiten, die Trauer umzuwandeln und ihr dadurch einen lebendigen und berechtigten Ausdruck zu ermöglichen und damit endloses, ungesundes Trauern abzuschließen

Ausbildung: mehrsprachige Betreuung von Gruppen und Einzelpersonen in unterschiedlichen Lebensbereichen und Kulturen

Ausbildung: mehrsprachige Betreuung von Gruppen und Einzelpersonen in unterschiedlichen Lebensbereichen und Kulturen